Vorinformation zum Heiligen Abend in Zehren

Eintrittskarten und Mund-Nasen-Schutz

Wir alle hoffen sehr, dass wir in großer Freude miteinander Weihnachten auch unter Coronabedingungen feiern können. Um mit den zu erwartenden Abstands- und Hygieneregeln am Heiligen Abend 2020 umgehen zu können, sind in diesem Jahr verschiedene Dinge anders als die Jahre zuvor.

Ob es zur Christvesper ein Krippenspiel geben wird und welcher Art dieses sein kann, wird vermutlich bis kurz vor Heilig Abend offen bleiben müssen. Lassen Sie sich überraschen.

Die gewöhnlich sehr hohen Besucherzahlen werden selbst mit Mund-Nasenschutz nicht zu verantworten sein. Aus diesem Grund werden wir in diesem Jahr die Zahl der Besucher zur Christvesper begrenzen müssen. Darum werden ab Montag, den 30.11.2020 während der Öffnungszeiten im Pfarramt Zehren (Montag 9-11 Uhr; Mittwoch 17-19 Uhr) kostenlose Eintrittskarten für die Christvesper in Zehren ausgegeben.

Für die Christvespern in Dörschnitz und Striegnitz beginnt die Vergabe der Eintrittskarten am Dienstag, 1.12.2020 im Pfarramt Lommatzsch während der Öffnungszeiten (Dienstag, 8-12 Uhr; Donnerstag 8-12 Uhr und 14-18 Uhr

Die Zahl der Eintrittskarten ist entsprechend der Abstandsregelung begrenzt.

Telefonische Vorbestellungen sind leider nicht möglich. Ohne Eintrittskarte können wir am Heiligen Abend niemanden zur Christvesper einlassen!

Zudem besteht während der Christvesper die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes innerhalb der Kirche während der gesamten Zeit der Vesper.

Außerdem muss jeder Besucher eine Teilnehmerkarte ausfüllen, damit notfalls eine Nachverfolgung für die Gesundheitsämter möglich ist. Natürlich wird bei den erhobenen Daten den Erfordernissen des Datenschutzes genüge getan und nach der gesetzlich festgelegten Frist werden diese Teilnehmerkarten vernichtet.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. 

 

Im Namen der Kirchenvorstände

Pfarrer A. Sureck